Gemeindeverwaltung, 3512 Walkringen: T: 031 701 00 22 / Mail: gemeinde@walkringen.ch
 
 

Geografische Lage

Walkringen ist eine der 95 Gemeinden der Verwaltungsregion Bern-Mittelland. Die Verkehrslage an der Burgdorf-Thun-Strasse sowie an der BLS-Linie Solothurn-Burgdorf-Thun ist sehr günstig. Grössere Ballungszentren wie Worb / Konolfingen / Grosshöchstetten und auch Bern / Thun / Burgdorf sind von Walkringen aus schnell erreichbar. Walkringen und Bigenthal sind Ausgangspunkte lohnenswerter Wanderungen.

 

 

Walkringen liegt am nördlichen Rande des ehemaligen Mooses, das der Biglenbach in der Talweite zwischen Biglen und Enggistein bildete. Nördlich von Walkringen durchfliesst der Bach das Bigenthal, das den Kamm der Menziwilegg und dem Wegessen vom Massiv der Blasenfluh trennt und in nördlicher Richtung in der Gemeinde Hasle b. Burgdorf ins Tal der Emme mündet.

In der Talebene liegt der eigentliche Dorfkern von Walkringen und weiter nördlich das Dorf Bigenthal. Viele Häusergruppen und Einzelhöfe sind über das ganze Gemeindegebiet verteilt.

Das Walkringenmoos bildete früher einen See, der noch auf der Berner-Karte des Thomas Schöpf (1577) eingezeichnet ist. Der See verlandete allmählich und vermehrte auf diese Weise das Allmendland der Walkringer, Wikartswiler und Niederwiler. 1844 wurde das Weidland verteilt und parzelliert und seit 1860 durch eine Kanalisation entwässert.


 

 
 
  copyright Gemeindeverwaltung, 3512 Walkringen: T: 031 701 00 22 / Mail: gemeinde@walkringen.ch | solution powered by ZiC internet & communication AG